Der Neue Pauly

Get access

Philhellenismus
(972 words)

[English version]

In den mod. Sprachen kam das Wort Philhellene (“Griechenfreund”) bzw. Ph. (“Griechenfreundschaft”) anläßlich des griech. Befreiungskampfes (1821-1829) in Gebrauch, als sich in ganz Europa eine Woge der Sympathie mit den Griechen ausbreitete. Bald darauf (seit den 1850er Jahren) wurde das Wort auch von Alt.-Wissenschaftlern wie Grote und Mommsen benutzt (s. auch Philhellenismus).

Die Ant. kannte nur das griech. Adj. φιλέλλην/ philhéllēn (= ph., “hellenenfreundlich”), das seit Herodotos [1] (2,178) immer wieder, jedoch nicht sehr häufig, bezeugt i…

Cite this page
Ferrary, Jean-Louis (Paris), “Philhellenismus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e919920>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲