Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 36 of 89 |

Physiognomik
(627 words)

[English version]

(φυσιογνωμονία/physiognōmonía, lat. physiognomia). Die Ph. stellt innerhalb der ant. Psychologie einen Komplex von Techniken dar, die durch Beobachtung von körperlichen Merkmalen und von Verhalten zur Einschätzung von Persönlichkeit und Charakter eines Menschen führen (Ps.-Aristot. phgn. 6-7).

Erh. Quellen sind: die Aristoteles [6] zugeschriebene, aber wahrscheinlich auf den Peripatos und das 3. Jh. v.Chr. zurückgehende Abh. Physiognōmoniká; Polemons [6] zw. 133 und 136 n.Chr. in Anlehnung an die vorige abgefaßte Schrift, von der ein…

Cite this page
Touwaide, Alain (Madrid), “Physiognomik”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 December 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e924910>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲