Der Neue Pauly

Get access

Picentes, Picenum
(330 words)

[English version]

(Πικηνοί/Picēnoí, Πικεντίνη/Pikentínē). Italischer Volksstamm im Gebiet zw. Adria im Osten und Appenninus im Westen, zw. Aesis im Norden und Aternus im Süden, erstmals anläßlich eines Vertragsabschlusses mit Rom 299 v.Chr. erwähnt (Liv. 10,10,12). Von Rom in zwei Feldzügen 269/8 v.Chr. unterworfen (Acta triumphalia zum J. 268 v.Chr.; Liv. epit. 15; Eutr. 2,16); ein Teil der P. wurde im Norden des Golfs von Paestum (Poseidonia) angesiedelt (Strab. 5,4,13; Dion. Per. 361; Plin. nat. 3,70; Ptol. 3,1,7). Ihr Hauptort Asculum Picenum (caput gentis) wurde civitas fo…

Cite this page
Paci, Gianfranco (Macerata), “Picentes, Picenum”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 06 March 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e925050>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲