Der Neue Pauly

Get access
Search Results: Prev | 1 of 2 |

Pistoriae
(171 words)

[English version]

(Πιστωρία). Ligurische Stadt am Umbro (h. Ombrone), einem rechten Nebenfluß des Arnus, wo sich ein Paß nordwärts über den Appenninus öffnet, h. Pistoia. Erstmals erwähnt zu Anf. des 2. Jh.v.Chr. (bei Plaut. Capt. 160f.). Bei P. unterlag Catilina 62 v.Chr. im Kampf gegen Petreius (Sall. Catil. 1,37). Seit 89 v.Chr. municipium der tribus Velina, seit Augustus in der regio VII (Plin. nat. 3,52; Ptol. 3,1,48), in spätant. Zeit in der Tuscia annonaria (Amm. 27,3,1), mansio an der Via Cassia (Tab. Peut. 4,2; Itin. Anton. 284f.). Bischofssitz seit dem 5. Jh…

Cite this page
Petraccia Lucernoni, Maria Federica (Mailand) and Uggeri, Giovanni (Florenz), “Pistoriae”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 05 July 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e926270>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲