Der Neue Pauly

Get access

Proconsul
(478 words)

(urspr. pro consule, “anstelle des consul ”: inschr. seit ILS 5945, d. h. 135 v. Chr. belegt; lit. z. B. Cic. Phil. 10,26; Liv. 8,23,12; zum Sprachgebrauch vgl. [1]; griech. ἀνθύπατος/anthýpatos) hieß in Rom ein staatl. Funktionär, der in seinem Amtsbereich außerhalb der Stadt die volle consularische Gewalt ( imperium ) ausübte, aber nicht befugt war, die Auspicien (auspicia; s.  augures ) einzuholen (Cic. div. 2,76).

[English version]

I. Republikanische Zeit

Wenn die Magistrate mit imperium nicht ausreichten, ver…

Cite this page
Kierdorf, Wilhelm (Köln), “Proconsul”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1009260>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲