Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 2 of 4 |

Prosodion
(445 words)

[English version]

(προσόδιον, dor. ποθόδιον sc. μέλος). Das p. ist eine Kategorie der lyrischen Dichtung, bes. der Chorlyrik, und wird allg. als “Prozessionslied” verstanden [2. 30 f.]. Etym. könnte p. ebenso gut “beitragend” bedeuten. Eine bei den späten Lexikographen belegte Form προσῴδιον (“Begleitlied”?) geht vielleicht auf das 3. Jh. v. Chr. zurück (IG XI 120,49). Die vom p. begleitete Prozession konnte zu einem Altar oder Tempel hin- (Prokl. in Phot. bibl. 320a 18) oder von ihm fortführen (schol. Dion. Thrax 451,17 Hilgard). Die Gattung ist vom …

Cite this page
Rutherford, Ian C. (Reading), “Prosodion”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 17 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1010950>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲