Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 69 of 70 |

Pupius
(472 words)

Röm. Gentilname, vielleicht mit etr. pupu zusammenhängend. Die Familie ist polit. sonst unbedeutend, der Adoptivvater des Consuls des J. 61 v. Chr., P. [I 3], ist unbekannt.

I. Republik

[English version]

[I 1] bei Horaz Verf. von Trauerspielen, 1. Jh. v. Chr.

Die einzige Quelle über den Schriftsteller P. liefert Horatius (epist. 1,1,67). P. war demnach verm. ein Verf. von Trauerspielen. Er lebte im 1. Jh. v. Chr. Umfang und konkreter Inhalt seiner Dichtung sind unbekannt.

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig (Bochum), Günther, Matthias (Bielefeld), Nadig, Peter C. (Duisburg), Bartels, Jens (Bonn) and Eck, Werner (Köln), “Pupius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1014720>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲