Der Neue Pauly

Get access

Rabbi
(539 words)

[English version]

(hebr. “mein Meister”; griech. ῥαββί, lat. rabbi). Vor 70 v. Chr. nur als persönliche Anrede belegt (vgl. Jo 1,38), im ant. Judentum Titel der meisten palästinischen Gelehrten. R. ersetzt häufig den Namen des Patriarchen Jehuda ha-Nasi, dem die Redaktion der Mischna (Rabbinische Literatur) zugeschrieben wird. Die babylon. Amoräer wurden, sprachlich bedingt, mit Rab bezeichnet. Der Pl. “Rabbinen” führt beide Gruppen als Verf. der rabbin. Lit. zusammen. In ant. Inschr. bezeichnet Rab geehrte Männer, die oft nicht der rabbin. Bewegung angehörten. Im …

Cite this page
Hollender, Elisabeth (Köln), “Rabbi”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 17 October 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1017970>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲