Der Neue Pauly

Get access

Sasychis
(75 words)

[English version]

(Σάσυχις). Nach Diod. 1,94,3 einer der großen Gesetzgeber Äg.s. Der Name ist verschiedentlich mit äg. Eigennamen verbunden worden. Am ehesten dürfte es sich um eine Variante zu Asychis handeln, der Hdt. 2,136 als Nachfolger des Mykerinos bezeugt ist und in der Namensform äg. š-ḫ.t entspricht. Deutungen auf Scheschonk (Sesonchosis) sind lautlich problematisch.

Bibliography

1 A. Burton, Diodorus Siculus, Book I. A Commentary, 1972, 273

2 A. B. Lloyd, Herodotus Book II. Commentary 99-182, 1988, 88-90.

Cite this page
Quack, Joachim, “Sasychis”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1102000>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲