Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 13 of 68 |

Schmuck
(2,552 words)

Material und Motive weisen darauf hin, daß Sch. in der Ant. als übelabwehrend oder glückbringend gelten konnte. Neben Männern, Frauen und Kindern schmückte man auch die Götterbilder. Häufig fand Sch. auch Verwendung als Grabbeigabe.

[English version]

I. Vorderer Orient

Perlen aus Muschel und Knochen (später auch Holz) finden sich seit dem 7./6. Jt. v. Chr. immer wieder in Gräbern. Aus der Mitte des 3. Jt. v. Chr. ist aus dem …

Cite this page
Rehm, Ellen, Niemeyer, Hans Georg and Hurschmann, Rolf, “Schmuck”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 February 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1103980>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲