Der Neue Pauly

Get access

Schulden, Schuldenerlaß
(2,538 words)

[English version]

I. Alter Orient

Verschuldung (=V.) der von der Landwirtschaft lebenden Bevölkerung ist ein generelles Phänomen in agrarischen Gesellschaften. Sie führte letztlich zu Schuldsklaverei und bedrohte so das soziale Equilibrium. Schuldenerlasse (=Sch.-E.) durch herrscherliches Dekret waren ein gängiges Mittel, die Folgen von V. zu mindern oder zu beseitigen, d. h. “Gerechtigkeit im Land” wieder herzustellen. Sch.-E. sind in Mesopota…

Cite this page
Renger, Johannes and Crawford, Michael Hewson, “Schulden, Schuldenerlaß”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1105040>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲