Der Neue Pauly

Get access

Septemviri
(389 words)

[English version]

(“Siebenmänner-Collegium”). Im Jahr 196 v. Chr. auf Volksbeschluß zuerst als Dreimänner-Collegium (Liv. 33,42,1) in Rom eingerichtet, später, vielleicht unter L. Cornelius [I 90] Sulla, auf sieben und von Caesar schließlich auf zehn Mitglieder erweitert (Cass. Dio 43,51,9), erhielt das stadtröm. Priester-Collegium der tresviri, später s. epulonum (so z. B. InscrIt 13,2 p. 114 f.) bzw. epulones ( epulo ; so z. B. Liv. 33,42,1; Paul. Fest. 68 L.), seinen Namen von der Ausrichtung des Iovis epulum , der Opfermahlzeit (ludorum epulare sacrificium: Cic. de or…

Cite this page
Bendlin, Andreas, “Septemviri”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 13 May 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1108990>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲