Der Neue Pauly

Get access

Septizodium
(327 words)

[English version]

Monumentale, knapp 90 m lange Schau- bzw. Prunkfassade am Schnittpunkt der via triumphalis und der in die Stadt führenden via Appia nahe dem Circus Maximus, die den sö Abschluß des Palatin-Abhanges in Rom bildet (und terminologisch oft mit dem Septizonium verwechselt wird). Die verm. fünfstöckige Prachtfassade bestand aus drei aneinandergereihten Exedren, die zu den Seiten des Denkmals hin mit orthogonalem Abschluß versehen waren; das S. wurde während der Regentschaft des Kaisers Septimius [II 7] Severus (verm. im Kontext der von ihm initiierten Pala…

Cite this page
Höcker, Christoph, “Septizodium”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 July 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1109280>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲