Der Neue Pauly

Get access

Serreion
(105 words)

[English version]

(Σέρρειον ἄκρα, Σέρρειον τεῖχος, Σέρριον; lat. Serrheum). Kap (Strab. 7a,1,48; App. civ. 4,101 f.) und Kastell an der Nordküste der Ägäis (Aigaion Pelagos), im Westen der Ebene von Doriskos (Hdt. 7,59) im Siedlungsgebiet der thrakischen Satrai, h. Makri westl. vom h. Alexandrupolis. Das vom Attisch-Delischen Seebund besetzte Kastell wurde 346 v. Chr. von Philippos [4] II. erobert (Aischin. or. 3,82; Demosth. or. 6,64; 7,37; 9,15; 10,8; 65; 18,27; 70). 200 v. Chr. nahm Philippos [7] V. im 2. Makedonischen Krieg S. der ptolem. Garnison ab (Liv. 31,16,4).

Cite this page
von Bredow, Iris, “Serreion”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1109960>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲