Der Neue Pauly

Get access

Servitus
(213 words)

[English version]

(“Dienstbarkeit”) war im röm. Recht die Belastung eines Grundstücks in der Weise, daß der Eigentümer bestimmte Einwirkungen des Berechtigten dulden oder eigene Einwirkungen auf ein anderes Grundstück unterlassen mußte (aber nicht: zu positivem Tun verpflichtet war, in faciendo consistere nequit). Zu s. an ländlichen Grundstücken (s. praediorum rusticorum) gehören das Wegerecht (iter), die Viehtrift (actus), der Fahrweg zum Lastentransport (via), das Wasserleitungsrecht (aquae ductus), zu s. in der Stadt (s. praediorum urbanorum) das Recht, das Regen…

Cite this page
Schanbacher, Dietmar, “Servitus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1110480>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲