Der Neue Pauly

Get access

Sestius
(509 words)

Röm. Gentilname, auch mit Sextius verwechselt. Die Familie erscheint Mitte des 5. Jh. v. Chr. mit S. [1] und [5] als patrizisch; in der späten Republik existieren nur noch (politisch unbedeutende) plebeiische Mitglieder.

[English version]

[1] S., L.

Als Beleg der gerechten Amtsführung des ersten Collegiums der decemviri , speziell des C. Iulius [I 13] Iullus, führen Livius (3,33,9 f.) und Cicero (rep. 2,61) die Erzählung an, daß …

Cite this page
Elvers, Karl-Ludwig, Müller, Christian and Bartels, Jens, “Sestius”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 30 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1110690>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲