Der Neue Pauly

Get access

Seuthopolis
(159 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Diadochen und Epigonen | Thrakes, Thrake, Thraci

(Σευθόπολις). Residenzstadt des Thrakerkönigs Seuthes [4] III., 3,5 km südl. vom h. Koprinka (Kreis Kazanlak, Bulgarien) an der Mündung des Goljama Varovica in den Tonzos (h. Tundža). Eine Stadtmauer von 890 m umschloß ein Fünfeck (orthogonale Stadtanlage) von 5 ha. An der Agora stand ein Dionysos-Tempel, in der Mitte ein großer Altar. Im Nordteil von S. befand sich die mit einer eigenen Mauer befestigte Burg (4620 m2) mit der Residenz Seuthes' III. (40 × 17…

Cite this page
von Bredow, Iris, “Seuthopolis”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 29 March 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1110910>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲