Der Neue Pauly

Get access

Sinai-Schrift
(152 words)

[English version]

Zwei lat. liturgische Codices des 9.-10. Jh., die erst Anf. der 60er Jahre des 20. Jh. in der Bibliothek des Katharinenklosters auf dem Sinai wiederentdeckt wurden, weisen eine beachtliche starke Ähnlichkeit mit der Westgotischen Schrift sowie Einflüsse des arab. und byz. Buchwesens auf. Die Hss. entstammen verm. ein und demselbem scriptorium , das oriental. Einflüssen ausgesetzt war, jedoch auch lat. Traditionen bewahrte. Dieses befand sich wohl in der syro-palästinensischen Region; eine Lokalisierung auf der Sinai-Halbinsel, …

Cite this page
Eleuteri, Paolo; Ü:K.L., “Sinai-Schrift”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1113830>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲