Der Neue Pauly

Get access

Sirmio
(134 words)

[English version]

Ortschaft und Halbinsel im Süden des Lacus Benacus (Catull. 31; Paulus Diaconus, Historia Langobardorum 3,31: Sermiana), h. Sirmione am Gardasee. Nachgewiesen sind auf der Halbinsel Pfahlbausiedlungen aus der Brz. In S. besaß Catullus [1] eine Villa, die aber wohl nicht identisch ist mit “Le Grotte di Catullo”, einer Villa vom Anf. des 1. Jh. n. Chr. mit Wandmalereien (Anklänge an den 3. Pompeianischen Stil); weiter südl. davon dürfte die Straßenstation S. an der Straße von Brixia nach Verona gelegen haben (Itin. Anton. 127,12).

Cite this page
Morciano, Maria Milvia; Ü:J.W.MA., “Sirmio”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 05 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1114240>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲