Der Neue Pauly

Get access

Sisyphos
(329 words)

[English version]

(Σίσυφος). Myth. Betrüger und Büßer in der Unterwelt. Sohn des Aiolos [1], Vater des Glaukos [2], Großvater des Bellerophon, Gründer und König von Korinth (Korinthos), legendärer und sprichwörtlicher Betrüger, der zur Strafe in der Unterwelt einen Felsblock den Berg hochwälzen muß, der jeweils unmittelbar vor Erreichen des Gipfels ins Tal zurückrollt (Hom. Od. 11,593-600). Die Strafe handelt S. sich dadurch ein, daß er den Tod überwindet (d. h. die dem Menschen gesetzten Grenzen verläßt, vgl. Asklepios), wofür die Quellen verschiedene Varianten angeben…

Cite this page
Nünlist, René, “Sisyphos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 October 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1114350>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲