Der Neue Pauly

Get access

Sitesis
(211 words)

[English version]

(σίτησις). Eine gelegentliche oder regelmäßige “Speisung” auf Staatskosten, die drei Gruppen gewährt wurde [5. 308 f.]:

1. Amtsträgern, die für die Dauer der Amtszeit das Recht auf s. hatten. In Athen speisten die prytáneis (Prytanen) in der Tholos ([Aristot.] Ath. Pol. 43,3; s. Athenai) zusammen mit Schriftführern ( grammateís ) und anderen Beamten [1. 7-20]; diese Gruppe wurde aeísitoi genannt (‘immer [d. h. regelmäßig] Speisende’; vgl. [1. Nr. 86, 84]). Die árchontes aßen im Thesmotheteion (schol. Plat. Phaid. 235d; Lage unbekannt).

2. Empfängern bede…

Cite this page
Rhodes, Peter J., “Sitesis”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 04 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1114400>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲