Der Neue Pauly

Get access

Solicia
(131 words)

[English version]

Ort in Gallia Belgica, h. Soulosse-sous-Saint-Elophe, an der Straße vom Rhodanus zum Rhenus zw. Andematunnum und Tullum (h. Toul) im Gebiet der Leuci (Itin. Anton. 358,9; CIL XIII 4679); ON auch Solimariaca, von einer Gottheit Solima bzw. Solimara abgeleitet (Itin. Anton. 385,8; CIL XIII 4681; 4683). Inschr. geben Aufschluß über Handel und Gewerbe (CIL XIII 4678-4703; [1. 4845-4890; 2]). Im 4. Jh. n. Chr. wurde auf der Höhe von St. Elophe ein castrum errichtet. In karolingischer Zeit war S. Hauptort des pagus Solocensis.

Bibliography

1 Espérandieu…

Cite this page
Schön, Franz, “Solicia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1116520>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲