Der Neue Pauly

Get access

Sprachwandel
(667 words)

[English version]

I. Allgemeines

Eine universale Tendenz der menschlichen Sprache (= Spr.) besteht darin, sich auf allen Ebenen stetig zu verändern, wobei teils äußere Faktoren (z. B. Sprachkontakt), teils innere Faktoren (z. B. Anomalien) verantwortlich gemacht werden können. Von einer gegebenen Spr. ausgehend, kann S. über längere Zeiträume hinweg zunächst zu einer dialektalen Diversifikation (Sprachschichten), dann, bes. bei geogr. Absonderung, zur Aufspaltung in v…

Cite this page
Gippert, Jost, “Sprachwandel”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 02 December 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1120060>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲