Der Neue Pauly

Get access

Stein von Rosette
(118 words)

[English version]

1799 nahe dem Ort Rosette an der äg. Mittelmeerküste von franz. Soldaten ausgegrabenes Granitbruchstück (h. im British Museum in London), das mit einem dreisprachigen Text beschrieben ist. Es handelt sich um ein Dekret über den Kult des regierenden Königs in den äg. Tempeln, das eine Priestersynode in Memphis am 27.3.196 v. Chr. anläßlich der Krönung von Ptolemaios [8] V. Epiphanes erließ und das in allen Tempeln des Landes aufgestellt werden sollte: in Hieroglyphen als der “Sprache der Götter” und in Demotisch und Griechisch als Sprachen der beiden wicht…

Cite this page
Jansen-Winkeln, Karl, “Stein von Rosette”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1121820>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲