Der Neue Pauly

Get access

Suda
(871 words)

[English version]

(ἡ Σοῦδα). Unter dem Namen S. (oder Suidas) ist eine umfangreiche histor. griech.-byz. Enzyklopädie erh., lexikalisch nach Stichwörtern alphabetisch gegliedert, die im 10. Jh. n. Chr. (vielleicht unter Iohannes Tzimiskes, 969-976) angelegt wurde. Die Kompilatoren vereinigten darin - u. a. unter Rückgriff auf ältere Sammelwerke - alles ihnen verfügbare Material (die S. ist in diesem Sinne eine “Kompilation aus Kompilationen”).

Form und Bed. des Namens sind lange diskutiert worden: Bis ca. 1930 vermutete man darin eher den Verf.-Namen, …

Cite this page
Tosi, Renzo; Ü:T.H., “Suda”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 07 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1125000>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲