Der Neue Pauly

Get access

Synegoros
(215 words)

[English version]

(συνήγορος), wörtlich “Mitsprecher”. Person, die mit - nicht anstatt - einer Prozeßpartei vor Gericht das Wort ergreift; terminologisch von sýndikos nicht immer unterschieden. Grundsätzlich mußte nach griech. Auffassung jede Partei ihre Sache persönlich vertreten. Im ant. Athen konnten in privaten und öffentlichen Prozessen synḗgoroi zugelassen werden, die entweder ein Näheverhältnis zur unterstützten oder Feindschaft zur bekämpften Partei behaupteten; nur Annahme von Geld war dem s. verboten (Demosth. or. 47,26). Da gemeinsames Vorgehen vor …

Cite this page
Thür, Gerhard, “Synegoros”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 March 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1127120>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲