Der Neue Pauly

Get access
Search Results: | 5 of 15 |

Syntax
(593 words)

gleichbedeutend mit “Satzlehre” (σύνταξις bei Apollonios [11], lat. constructio bei Priscianus), beschäftigt sich mit dem Satz als der Grundform sinnvoller Äußerungen, seinem Aufbau und seinen Bestandteilen.

[English version]

I. Grundlagen

Grundlegend für die synt. Analyse ist die Scheidung zw. Wortarten und Satzgliedern, die bereits von den ant. Grammatikern herausgearbeitet wurde (μέρη τοῦ λόγου/ mérē tu lógu, z. B. ὄνομα/ónoma, ῥῆμα/rhḗma; partes orationis, z. B. vocabulum, verbum; ὑποκείμενον/hypokeímenon, subiectum…

Cite this page
Gippert, Jost, “Syntax”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 October 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1127480>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲