Der Neue Pauly

Get access

Syria Dea
(400 words)

[English version]

(lat. Dea Syria, CIL VI 116; griech. Συρία θεός oder θεά, CIG 7041), die “Syrische Göttin”, auch Atargatis oder Derketo; gemeinsam mit dem westsemitischen Wettergott Hadad verehrt. Erste Belege über die S. D. (Atargatis) stammen aus dem E. des 4. Jh. v. Chr. [3. 3; 5. 355-358]. Wichtigste lit. Quelle zu ihrem Kult ist die Abh. De dea Syria des Schriftstellers Lukianos [1] aus Samosata (2. Jh. n. Chr.; [2. 7-27]). Das Hauptheiligtum der S. D. lag im nordsyr. Hierapolis/ Bambyke (Manbiǧ). Kurz nach 300 v. Chr. wurde der alte Tempel durch Stratonike, …

Cite this page
Schütte-Maischatz, A., “Syria Dea”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1127580>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲