Der Neue Pauly

Get access

Syrische Kriege
(848 words)

[English version]

Als S. K. wird in der mod. Forsch. eine Gruppe von sechs Kriegen bezeichnet, die zw. 274 und 168 v. Chr. von Ptolemaiern und Seleukiden um den Besitz des südl. Syrien (zw. dem Fluß Eleutheros, h. Nahr al-Kabīr, nördl. von Byblos und der Ostgrenze von Äg. bei Rhaphia; vgl. Karte “Die hellenistische Staatenwelt im 3. Jh. v. Chr.”; Koile Syria) geführt wurden. Der häufig ebenfalls “S. K.” genannte Krieg zw. Antiochos [5] III. und Rom (192-188, behandelt bei App. Syr. 11), gehört nicht dazu.

Anlaß für die S. K. bot die Besitzlage nach der Aufteilung des Reichs…

Cite this page
Eder, Walter, “Syrische Kriege”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1127770>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲