Der Neue Pauly

Get access

Taenia
(285 words)

(griech. ταινία/tainía). Bezeichnung für Binden aller Art.

[English version]

[1] Kopfbinde für Feste

(Kopf)Binde, die man bei griech. Festen (Plat. symp. 212d.e, 213d; Xen. symp. 5,9) trug. Auch Götter tragen bzw. umwinden den Kopf mit t. (Paus. 1,8,4). Ferner umwand man damit Kultbilder (Paus. 8,31,8; 10,35,10), Bäume (Theokr. 18,44), Grabmäler [3], Urnen, Opfertiere und Verstorbene (Lukian. dialogi mortuorum 13,4). Die Römer übernahmen die t. von den Griechen (…

Cite this page
Hurschmann, Rolf and Höcker, Christoph, “Taenia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 November 2019 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1128490>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲