Der Neue Pauly

Get access

Tamias
(751 words)

[English version]

(ταμίας, Pl. ταμίαι/tamíai). Verwalter einer Tempelkasse oder einer staatlichen Kasse.

In Athen hatten die t. der Athena (τ. τῆς θεοῦ, t. tēs theú) das wichtigste Schatzamt inne. Die zehn t. wurden aus der Schatzungsklasse der pentakosiomédimnoi gelost, einer aus jeder phylḗ . Zu Beginn des Amtsjahres übernahmen die t. in Anwesenheit des Rats ( bulḗ ) das mit Gold und Elfenbein gefaßte Götterbild der Athena, die mit Silber- und Goldblechen belegten br. Nikestatuen, die Weihgeschenke und den im Opisthodom (Tempel) des Parthenon verwahrten Kassenbestand. Seit 4…

Cite this page
Schmitz, Winfried, “Tamias”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1200050>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲