Der Neue Pauly

Get access

Tantalos
(372 words)

[English version]

(Τάνταλος, lat. Tantalus). Myth. König am Sipylos, Sohn des Zeus (Eur. Or. 5; Paus. 2,22,3) oder des Tmolos (schol. Eur. Or. 4) und der Pluto [1], als Gemahl der Dione oder Euryanassa Vater von Broteas, Niobe und Pelops [1]. In der griech.-röm. Lit. und der bildenden Kunst wird T. hauptsächlich neben Ixion, Sisyphos und Tityos als einer der Büßer in der Unterwelt dargestellt. Nach Homer steht T. dort im Wasser, kann jedoch nicht davon trinken, da es immer wieder zurückweicht. Ebenso werden die Früchte über seinem Haupt vom Wind in d…

Cite this page
Stenger, Jan, “Tantalos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1200290>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲