Der Neue Pauly

Get access

Tatius, T.
(235 words)

[English version]

Sagenhafter König der Sabiner (Sabini) in der Stadt Cures. T. führte gegen die Römer Krieg wegen des Raubs der Sabinerinnen (Varro ling. 5,46; Liv. 1,10,1 f.). Durch den Verrat der Tarpeia, die von T. bestochen bzw. in ihn verliebt war, gelang es ihm, das röm. Kapitol (Capitolium) zu besetzen (Liv. 1,11,6; Prop. 4,4; Dion. Hal. ant. 2,38-40; Plut. Romulus 17,2-4). Der Krieg gegen Rom wurde beigelegt, indem Romulus [1] und T. einen Vertrag (foedus) schlossen (Cic. rep. 2,13; Verg. Aen. 8,635-641; Dion. Hal. ant. 2,46,1 f.). Beide regierten als gleichb…

Cite this page
Stenger, Jan, “Tatius, T.”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 01 April 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1201370>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲