Der Neue Pauly

Get access

Telegonos
(110 words)

[English version]

(Τηλέγονος, “der fern [sc. von Ithaka] Geborene”). Bei Homer nicht erwähnt; nach Hes. theog. 1011-1014 einer der drei Söhne des Odysseus und der Kirke, die ihn als jungen Mann ausschickt, nach seinem Vater zu suchen. Hauptcharakter der dem Eugamon von Kyrene zugeschriebenen verlorenen Tēlegóneia. Auf Ithaka tötet er seinen Vater unbeabsichtigt mit seiner von Hephaistos angefertigten Lanze (schol. Hom. Od. 11,134), deren Spitze von einem Rochen stammt, dessen Gift als tödlich galt. Nach Sophokles (TrGF 4, 453-461) bringt e…

Cite this page
Zimmermann, Sylvia, “Telegonos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1202800>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲