Der Neue Pauly

Get access

Tervingi
(194 words)

[English version]

Gotisches Volk E. des 3. und im 4. Jh. n. Chr. (Amm. 31,3,4; 31,5,1: Thervingi; Claud. de consulatu Stilichonis 1,94: Visi; Not. dign. or. 6,20; 6,61), erstmals 291 n. Chr. im Genethliacus Mamertini 11,17,3, erwähnt. Der Name geht nach [1. 407] auf got. triu (“Baum”) zurück. Die T. siedelten nach der Teilung der Goti nach 280 n. Chr. in T. und Greuthungi im Waldland östl. des Prut (Pyretos). Sie bereiteten sich im 4. Jh. im Osten Rumäniens bis zur unteren Donau (Istros [2]) im Gebiet der Sîntana-de-Mureş-Kultur aus. 324 n. Chr. waren sie Verbündete des …

Cite this page
Schwarcz, Andreas, “Tervingi”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 20 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1205070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲