Der Neue Pauly

Get access

Testamentsvollstrecker
(124 words)

[English version]

Im Manzipationstestament des röm. Rechts (Testament) übertrug der Erblasser durch mancipatio sein Vermögen treuhänderisch einem “Familienkäufer” (familiae emptor); möglicherweise fungierte dieser in archa. Zeit als T., doch finden sich in den Quellen keine Spuren davon [1. 108, 679; 3. 1014]. Im klass. röm. Recht des 1.-3. Jh. n. Chr. war ein eigenes Institut der Testamentsvollstreckung nur in Ansätzen vorhanden: durch fideicommissum konnte ein Erbe oder Vermächtnisnehmer verpflichtet werden, das Erworbene oder einen Teil davon einem…

Cite this page
Manthe, Ulrich, “Testamentsvollstrecker”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 30 November 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1205280>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲