Der Neue Pauly

Get access

Theosebeia
(86 words)

[English version]

(Θεοσέβεια). Dichterin, von der ein einziges Epigramm überl ist. (Anth. Pal. 7,559): Akestoria (Personifikation der Medizin) trauert über den Tod des Arztes Ablabios (verm. sprechender Name: ἀ-βλάβη/ a-blábē, “Abhalter von Schaden”). Ihrer Identifikation mit der gleichnamigen Schwester des Alchimisten Zosimos (3. Jh. n. Chr., vgl. [2]) steht wohl chronologisch ihre Zugehörigkeit zum Kýklos des Agathias entgegen [1].

Bibliography

1 Av. und A. Cameron, The Cycle of Agathias, in: JHS 86, 1966, 8

2 R. C. McCail, The “Cycle” …

Cite this page
Albiani, Maria Grazia; Ü:L.FE., “Theosebeia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 26 May 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1210040>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲