Der Neue Pauly

Get access

Theoteknos
(71 words)

[English version]

(Θεότεκνος). Curator civitatis (logistḗs; logistaí ) von Antiocheia [1] ca. 312 n. Chr.; regte dort eine Petition der Stadt an Maximinus [1] Daia an, die Christenverfolgung (Toleranz E.) wiederaufzunehmen; später als Statthalter Syriens (?) und Initiator einer Orakelstätte des Zeus maßgeblicher religionspolit. Ratgeber des Maximinus; eher wegen seiner Nähe zu diesem als wegen seiner rel. Überzeugung ließ ihn Licinius [II 4] 313 n. Chr. hinrichten (Eus. HE 9,11,6).

Cite this page
Bleckmann, Bruno, “Theoteknos”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 June 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1210070>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲