Der Neue Pauly

Get access

Theten
(326 words)

[English version]

(θῆτες). Nach den ältesten Zeugnissen (Hom. Od. 4,644; 11,489; Hes. erg. 602) Angehörige der unterbäuerlichen Schicht in den griech. Gemeinschaften der archa. Zeit. Sie waren allem Anschein nach personenrechtlich Freie, die als Gesinde im Hause ihrer Arbeitgeber, zunächst vornehmlich Bauern, lebten oder sich als Tagelöhner bzw. Saisonarbeiter verdingten. Daher wird das Wort später zu einem Syn. für Lohnarbeiter (Plat. polit. 290a; Isokr. or. 14,48; Aristot. pol. 1278a 12 f., vgl. Hdt. 8,137,2) und bezeichnet generell ärmer…

Cite this page
Gehrke, Hans-Joachim, “Theten”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 22 February 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1211170>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲