Der Neue Pauly

Get access

Titanen
(740 words)

[English version]

(Τιτάν, Pl. Τιτάνες; lat. Titan(us), Pl. Titanes; Name ist vielleicht nordsyr. Ursprungs [1. 20428]). Für die Griechen die “alten Götter” par excellence, die nach ihrem Aufstand gegen Zeus in den Tartaros verbannt werden (vgl. neuerdings die “unterirdischen T.” in einer sizilischen defixio : SEG 47, 1442). Früheste Quellen: Hom. Il. 5,898; 8,478 f. u. a., Hes. theog. 617-719 und die verlorene ‘Titanomachie [2]. Hesiod (theog. 133-137) und Akusilaos (FGrH 2 F 7) verzeichnen als männliche T. Okeanos, Koios, Hyperion, Kreios/Krios [1], Iapetos und Kronos; als T…

Cite this page
Bremmer, Jan N.; Ü:B.ST., “Titanen”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 23 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1215840>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲