Der Neue Pauly

Get access

Tocharisch
(160 words)

[English version]

Eigener idg. Sprachzweig, eine Kentumsprache, die in buddhistischen Übers.-Texten aus dem 6.-8. Jh. n. Chr. überl. ist. Diese sind in einer vokalhaltigen indischen Schrift geschrieben und wurden in verschütteten Klöstern der nw-chinesischen Prov. Xinjiang gefunden. Dial. A wurde nur in Turfan geschrieben, Dial. B auch westl. davon in Kučā. Den Namen T. gab die moderne Forsch. der Sprache, vielleicht zu Unrecht, nach dem ant. Volk der Tocharoi in Baktrien. Aus dem Wortschatz vgl. T. B pācer = lat. pater, und mit nur griech. Entsprechung T. B soy “Sohn” = griech.…

Cite this page
Oettinger, Norbert, “Tocharisch”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1216420>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲