Der Neue Pauly

Get access

Transmarisca
(143 words)

[English version]

(Τρασμαρίσκα/Trasmaríska). Röm. Kastell in der Moesia Inferior (Moesi mit Karte) am rechten Ufer der unteren Donau (Istros [2]; Ptol. 3,10,11: Τρομαρίσκα/Tromaríska; Prok. aed. 4,7,7; Geogr. Rav. 4,7,1: Stamarisca) zw. Sexaginta Prista (h. Rusé) und Durostorum, h. Tutrakan (Kreis Silistra, Bulgarien). An Bed. gewann T. seit dem 2. Jh. n. Chr., als im Kastell vorübergehend die cohors I Thracum stationiert war. Zu E. des 3. Jh. wurden an der unteren Donau verstärkt Verteidigungsmaßnahmen getroffen (Limes V.), unter Constantinus [1] d.Gr. wurde gegen…

Cite this page
Burian, Jan, “Transmarisca”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 25 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1218890>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲