Der Neue Pauly

Get access

Triclinium
(458 words)

[English version]

(τρικλίν[ι]ον). Röm. Speiseraum, im engeren Sinn eine Gruppe von drei Liegen (lat. lectus; klínē ), auf denen je drei Gäste Platz nehmen konnten. Ihre Anordnung um einen zentralen runden oder rechteckigen Tisch war die typisch röm. Einrichtung des Speiseraums (vgl. Abb.). Die Liegen konnten aus Stein gemauert sein, so daß ihr Standort innerhalb des Hausgrundrisses kenntlich ist; häufig waren sie allerdings beweglich. Matratzen, Kissen und Decken sorgten für die nötige Bequemlichkeit. Wo keine gemauerten Unterbauten vorhanden sind, ist ein t. am Dekor des Zi…

Cite this page
Schmitt-Pantel, Pauline; Ü:S.U., “Triclinium”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 27 November 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1220340>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲