Der Neue Pauly

Get access

Trierarchie
(142 words)

[English version]

(τριηραρχία). Verpflichtung, eine Triere ein Jahr lang auszurüsten und die Mannschaft (ca. 200 Mann) zu befehligen; eingeführt 483/2 v. Chr. als mil. leiturgía (Liturgie I.) anstelle der naukraríai , die nach dem Flottenbauprogramm des Themistokles nicht mehr genügten; später auch als t.t. für die Führung anderer Kriegsschiffe. Wegen starker finanzieller Belastung wurde das System ab 410 v. Chr. modifiziert durch die Syntriearchie (zwei triḗrarchoi pro Schiff); weitere Verteilung der Lasten erfolgte 357 v. Chr. oder kurz zuvor durch Einführung der symmorí…

Cite this page
Welwei, Karl-Wilhelm, “Trierarchie”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1220420>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲