Der Neue Pauly

Get access

Trikka
(139 words)

[English version]

Dieser Ort ist auf folgenden Karten verzeichnet:

Christentum

(Τρίκκα). Hauptort der westthessalischen Hestiaiotis, an dem aus dem Chasia-Gebirge kommenden Lethaios (h. Trikkalinos) gelegen. T. wird in der Ilias als Ursprungsort des Asklepios-Kults genannt (Hom. Il. 2,729-733). Bereits in klass. Zeit prägte T. eigene Mz. (HN 310). T. wurde nach 352 v. Chr. maked. (Diod. 18,56,5; Pelinna), war E. des 3. Jh. zeitweise aitolisch und wurde 186/5 v. Chr. von Thessalia zurückgewonnen (Liv. 39,25 f.). Erst in der Spätant. erreichte T. wiede…

Cite this page
Kramolisch, Herwig, “Trikka”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 02 June 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1220580>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲