Der Neue Pauly

Get access

Trinovantes
(71 words)

[English version]

Kelt. Volksstamm, der in der späten Eisenzeit im Gebiet des h. Essex siedelte. Sie standen Mitte des 1. Jh. v. Chr. unter dem Druck der benachbarten Catuvellauni (Caes. Gall. 5,20) und waren einige Zeit von diesen abhängig. Unter ihrem König Cunobellinus (ca. 10-40 n. Chr.) waren sie wieder unabhängig und bestimmend in Süd-Britannia. Ihr größtes oppidum war Camulodunum.

Britannia (mit Karte)

Bibliography

R. Dunnett, The T., 1975 

S. S. Frere, Britannia, 31987.

Cite this page
Todd, Malcolm; Ü:I.S., “Trinovantes”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 21 June 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1220770>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲