Der Neue Pauly

Get access

Triphylia
(520 words)

[English version]

(Τριφυλία). Landschaft im Westen der Peloponnesos, nördl. des Alpheios [1]; südl. von der Neda, östl. vom Bergland von Arkadia (Arkades) begrenzt. Das fruchtbare, von Flüssen durchzogene Hügelland, dessen Küste flach und buchtenlos ist, wird durch den sich west-östl. erstreckenden, h. wieder Lapithos genannten Gebirgszug geteilt. Der südl. Teil mit der Minthe [1] ist durch ausgedehnte Sanddünen an der Küste gekennzeichnet (vgl. das “sandige Pylos” bei Hom. Il. 2,77), während sich im nördl. Küstenab…

Cite this page
Tausend, Klaus, “Triphylia”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 13 August 2022 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1220850>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲