Der Neue Pauly

Get access

Troiae lusus
(309 words)

[English version]

(sog. “Troiaspiel”; auch lusus puerorum equestris, Troicus lusus, Troiae decursio oder einfach nur Troia). Ein alt-ital. Kampfspiel von Knaben und Jugendlichen zu Pferde. Etym. abgeleitet von lat. amptruare oder truare (“tanzend hüpfen”, vgl. [1] s. v. amtruo).

Über die Genese des T. l. ist die Forsch. geteilter Meinung. Hauptquelle für den myth. Ursprung ist Verg. Aen. 5,548-603 in Verbindung mit der Gründungsgeschichte Roms, was angesichts der Erneuerung des T.l. bes. unter Augustus als nicht haltbar bezeichnet werden kann. Am ital. Ursprung bes…

Cite this page
Siebert, Anne Viola, “Troiae lusus”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 28 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1221460>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲