Der Neue Pauly

Get access

Tubicen
(141 words)

[English version]

(Pl. tubicines). Röm. Blechbläser, der im kultischen und mil. Bereich (Varro ling. 5,117; Liv. 1,43,7; Veg. mil. 2,7,8; 3,5,6) seine Fanfare (tuba) ertönen ließ. In Legionen und auxilia zählte er mit den cornicines und bucinatores zu den immunes (Dig. 50,6,7). Gesicherte Darstellungen der tuba bieten Grabstelen für den t. (CIL III 782 = ILS 2352; CIL X 7884). Hingegen hält Sibbaeus als t. (CIL XIII 7042) offenbar eine Doppelflöte (tibiae), während das Instrument des bucinator Aurelius Surus (AE 1976,642) wohl als tuba zu werten ist; ein Kölner Grabstein (CIL …

Cite this page
Schumacher, Leonhard, “Tubicen”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 19 September 2020 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1222030>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲