Der Neue Pauly

Get access

Turfan
(236 words)

[English version]

Ort und Oasengebiet (“T.-Becken”) im östl. Xinjian/China, südl. des Tien-Schan-Gebirges, am nö Rand der Taklamakan-Wüste, wichtige Station an der Seidenstraße. Dort finden sich zahlreiche histor. und arch. bedeutsame Orte: 10 km westl. des h. T. liegt die chinesische Festung Jiao-he, die vom 2. Jh. v. bis 5. Jh. n. Chr. Hauptstadt des Königreiches Chesti war. 30 km östl. von T. entstand um 100 v. Chr. Gao-chang, später Kutscha genannt, seit 640 von einer lokalen chines. Dyn. beherrscht, Hauptsprache Tocharisch. Nördl. Gao-chang fand sich bei Astana e…

Cite this page
Nissen, Hans Jörg, “Turfan”, in: Der Neue Pauly, Herausgegeben von: Hubert Cancik,, Helmuth Schneider (Antike), Manfred Landfester (Rezeptions- und Wissenschaftsgeschichte). Consulted online on 18 September 2021 <http://dx.doi.org/10.1163/1574-9347_dnp_e1222940>
First published online: 2006



▲   Back to top   ▲